Samstag, 31. März 2018

{Lesemonat} Mein März 2018



Der März wurde am Anfang von ziemlich viel Schulstress dominiert, aber am Ende hatte ich zum Glück eine Woche Ferien, in der ich die Zeit nutzte, um zu lesen. Der Monat fiel eindeutig kleiner aus, als der Februar, aber ich bin trotzdem ganz zufrieden.
Unter meinen gelesenen Büchern sind 2 Exemplare vom Bloggerportal und eines davon ist ein etwas anderes Buch, das ich sonst immer lese.


Gelesene Bücher: 4
Gelesene Seiten (insgesamt): 1496
Gelesene Seiten pro Tag (Durchschnitt): 48,3
Schlechteste Bewertung: 3,5 /5 Sterne
 Bewertung im Durchschnitt: 4,25/5 Sternen





Die gelesenen Bücher sind:



Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich ... Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen.
(Cover und Klappentext: Bloggerportal)




Fertig gestaltete Kalender bieten eine einfache Lösung, seine Termine zu planen, sind aber nur wenig individuell, absolut unflexibel und auf keinen Fall kreativ. Da hilft nur, selbst zum Stift zu greifen und einen Planer ganz nach den eigenen Bedürfnissen anzulegen. "Journaling" heißt diese sensationelle Methode: Damit hat man nicht nur alle Termine und To-dos im Blick, sondern hält auch Gedanken und Ideen fest. So werden aus Tagträumen und guten Vorsätzen ganz einfach konkrete Ziele, die man Schritt für Schritt in die Tat umsetzt - sei es eine gesündere Ernährung, die Karriereplanung oder das große und kleine Glück zu finden. Dieses Buch zeigt mit inspirierenden Bildern, wie man das zauberhafte Journal aufsetzt und seinen eigenen Stil findet, welche Themenseiten interessant sind und welche Gestaltungsmöglichkeiten einen wunderschönen, persönlichen Begleiter entstehen lassen.
(Cover und Klappentext: Bloggerportal)
(noch keine Rezension vorhanden)




Eine Diabolic ist stark. Eine Diabolic kennt kein Mitleid. Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest.   Als Nemesis und Tyrus sich am Imperialen Kaiserhof begegnen, prallen Welten aufeinander. Sie - eine Diabolic, die tödlichste Waffe des gesamten Universums. Liebe ist ihr völlig fremd. Er - der Thronfolger des Imperiums, der von allen für wahnsinnig gehalten wird. Liebe ist etwas, das ihn nur schwächen würde. Dass ausgerechnet diese beiden zusammenfinden, darf nicht sein. Denn an einem Ort voller Intrigen und Machtspiele ist ein Funke Menschlichkeit eine gefährliche Schwachstelle …   Nemesis und Tyrus. Diabolic und Thronerbe. Ein Mädchen zwischen unbändigem Zorn und ergreifender Liebe, und ein Junge, dem Gefühle das Leben kosten könnten.
(Cover und Klappentext: Arena-Verlag)




Emily kann es nicht fassen, sie soll einen Dämon gerufen haben und nun hängen ihrer beider Existenzen voneinander ab?! Dabei sehnte sie sich nur nach einem normalen, ruhigen Leben. Immerhin hatte sie in ihrer Vergangenheit bereits genug durchgemacht, so dass sie selbst heute noch von Albträumen und dunklen Erinnerungen heimgesucht wird.
Emily muss sich damit abfinden von nun an, einen ziemlich anstrengenden wenn auch auf den ersten Blick äußerst gutaussehenden Dämon, samt dessen überheblicher Wächterkatze an ihrer Seite zu haben.

Gemeinsam mit Refeniel sucht sie einen Weg, den Pakt zu lösen und ahnt nicht, dass ihre Begegnung kein Zufall war. Jemand ist hinter den beiden her und hat längst seine Fäden um sie gesponnen.
(Cover und Klappentext: Amazon)




Mein Monatshighlight März 2018:



In diesem Monat musste ich gar nicht lange überlegen, welches Buch nun mein Monatshighlight wird, denn das stand für mich schon fest. Nicht dass die anderen Bücher alle schlecht waren, aber 'Midnight Eyes' war einfach richtig toll.
Eine Rezension dazu kommt die nächsten Tage online!

Für meine Neuzugänge brauche ich eigentlich gar keinen neuen Post, denn es waren lediglich 'Neighbor Dearest' und 'Gestalte dein Bullet Journal nach der Bullet-Methode' vom Bloggerportal.


Kommentare:

  1. Huhu
    ein schöner Lesemonat! :D "Midnight Eye" hört sich auch echt spannend und interessant an! :D

    Liebe Grüße und frohe Ostern!
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      dankschön! :)
      'Midnight Eyes' fande ich auch echt gut, aber es ist leider ziemlich unbekannt. Ich könnte es aber auf jeden Fall empfehlen!

      Dir auch Frohe Ostergrüße!
      Jessi :D

      Löschen