Sonntag, 4. Februar 2018

{Rezension} Beautiful Liars - Katharine McGee








Autor: Katharine McGee
Band:1
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Ravensburger
Preis: 17,00€
Seitenzahl: 512
Protagonisten: Avery, Eris, Leda, Watt, Rylin





~Inhalt~

Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt - einer von ihnen wird den Abend nicht überleben. 



~Meine Meinung~

Wie auch bei den meisten anderen Büchern, die ich mir aussuche, hat mich das Cover auf ‚Beautiful Liars‘ aufmerksam gemacht. Ich finde das Schutzcover so schön mit dem Kleid im Vordergrund und der glitzernden Skyline im Hintergrund. Außerdem liebe ich die Skyline von New York (hab sie sogar als Bildschirmhintergrund am Laptop ^^) und möchte unbedingt mal dahin.
Aber auch ohne das Schutzcover ist das Buch sehr schön und aufwendig gestaltet, denn auch hier sieht man in der unteren Hälfte die Skyline, die sich um die gesamte Breite des Buches zieht.
Beide Cover passen natürlich auch super zum Inhalt.

Der Titel wurde auch sehr gut gewählt, da sich das Buch eigentlich um ziemlich viele Lügen schlängelt. Und auch der Untertitel passt, denn durch ‚Verbotene Gefühle‘ wurde eigentlich das ganze Chaos ausgelöst.

Innen ist das Buch sehr schlicht gehalten. Die Seitenzahl steht in normaler, grauer Schrift in der unteren Ecke der jeweiligen Buchseite und für die Kapitelaufmachung steht immer der Name des momentanen Protagonisten oben auf der Seite. Allerdings hätte ich es noch schön gefunden, wenn über allen Seiten stehen würde, aus wessen Sicht das Kapitel geschrieben ist, da man leicht durcheinanderkam, wer gerade eigentlich erzählte.

Der Schreibstil war echt schön. Das Buch lies sich leicht und flüssig lesen. Hin und wieder haben mir aber auch die Gefühle etwas gefehlt oder etwas wurde – meiner Meinung nach – zu wenig beschrieben. Das hat dann leicht mal zu Verwirrung geführt, da es ja ein ScFi-Roman ist und man sich alles so detailliert wie möglich vorstellen muss.

Die Grundidee vom Inhalt hat mir echt gut gefallen. Sie war kreativ und spannend. Wenn man aber jetzt zurückdenkt, was eigentlich alles passiert war, ist teilweise ein großes Fragezeichen im Kopf, da so viel geschehen ist, dass man gar nicht alles wahrnehmen konnte. Am Anfang fand ich die Welt, in der das Buch spielt, auch ziemlich verwirrend, aber nach und nach konnte man sich eingewöhnen und ab der Hälfte war es dann auch ganz normal, was an Technischen Funktionen da war.
Was ich auch schön fand, war, dass im Prolog eine Spannung gelegt wurde, sich durch das ganze Buch zog. Ich hab die ganze Zeit nur darauf gewartet, dass etwas passiert. Und als es dann passiert ist, war ich geschockt.

Die Idee, aus 5 verschiedenen Sichtweisen von 5 verschiendenen Personen das Buch zu sehen war toll. Anders hätte man es gar nicht so erzählen können. Aber vor allem zu Beginn war es sehr verwirrend, da man nie wusste, wer wer war. Zum Glück gab es vorne in der Seitenklappe des Schutzcovers für jede Person einen kleinen Steckbrief, sodass man da schnell nachlesen konnte. Mit der Zeit wurden dann die einzelnen Charaktere auch immer besser beschrieben und man wusste dann irgendwann, wer die Person war. Aber das brauchte halt seine Zeit.



 

~Fazit~

Die Idee von dem Buch ist richtig toll. Auch das Cover und der Titel gefallen mir sehr gut. In Sachen Schreibstil, Inhalt und Protagonisten gab es allerdings ein paar Kleinigkeiten, die mich störten. Zum Beispiel fehlte teilweise das Gefühl oder ich war verwirrt, da ich zu Beginn die 5 Protagonisten nicht auseinander halten konnte. Aber die Verwirrung hat sich mit der Zeit gelegt und am Ende wusste man auch, wer der momentane Protagonist war. Das Buch blieb auch durchgehend spannend, da man immer darauf gewartet hat, dass etwas passiert und als es dann soweit war, war ich einfach nur noch geschockt, obwohl ich im Groben schon wusste, was passieren wird.
Insgesamt ein tolles Buch, das allerdings zu Beginn etwas verwirrend ist.





~Bewertung~

★★★★



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen