Sonntag, 14. Januar 2018

{Rezension} Berühre mich. Nicht. - Laura Kneidl





Autor: Laura Kneidl
Band:1
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: LYX
Preis: 12,90€
Seitenzahl: 459
Protagonisten: Sage






~Inhalt~

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...



~Meine Meinung~

Ich finde das Cover wunderschön. Mit den Blumen im Hintergrund, der schönen Schrift vorne und der rosa-beigen Farbe. Auch wenn es nicht so ganz zum Inhalt passt, finde ich es umwerfend schön!

Der Titel passt sehr gut dazu. Er erweckt schon von Anfang an den Eindruck, dass die Protagonistin sich nciht ganz sicher ist, was sie will und im Grunde ist es auch so, doch anders als man denkt. Also ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass die Geschichte so aussehen könnte und war somit richtig überrascht. 

Die Kapitel waren auch sehr schön aufgeteilt: an jedem Kapitelanfang steht "Kapitel ..." und dahinter die Kapitelzahl in der Schriftart, die auch schon auf dem Cover zu sehen ist. 
Die Seitenzahl ist auch in dieser Schrift geschrieben, allerdings - im Gegensatz zur Kapitelüberschrift - nicht fettgedruckt, sondern schlicht und einfach. Ich mag diese Schrift sehr und auch, dass die Schrift nicht nur auf dem Cover zu sehen ist, sondern sich quasi durch das ganze Buch zieht.

Der Schreibstil hat mir auch gut gefallen, da er sich sehr gut und flüssig lesen lässt. Es wird auch ab und zu mal durch ein paar humorvolle Kommentare aufgelockert und trotzdem verliert man die ernsteren Themen nicht aus dem Blick. Dadurch blieb es durchgehend spannend und hat einen nicht mehr locker gelassen. 

Gleich zu Beginn wurde man mit Sages Vergangenheit konfrontiert und ich dachte erst, dass dadurch vielleicht die Spannungverloren geht, wenn die Autorin uns schon so früh in die Geschichte von Sage blicken lässt. Allerdings habe ich mich da total geirrt. Ich denke man kann die Vergangenheit von der Protagonistin mit einem Puzzle vergleichen. Man entdeckt immer wieder ein Stückchen und so setzt sich das Puzzle langsam zusammen und man fiebert dem Moment entgegen, wenn man endlich das ganze Puzzle zusammengebaut hat, doch der Moment kommt so schnell nicht und daduch ist immer eine Spannung da und diese zieht sich durch das gesamte Buch. 
Aber auch die Gegenwart von Sage bleibt spannend. Und zwar bis zum letzten Satz. Bis zum letzten Wort. Denn dieses Ende ist einfach... krass. 
Ich weiß gar nicht, wie man das beschreiben soll, was dieses Ende mit einem macht, aber ich weiß, dass ich definitiv so schnell wie möglich den 2. Band brauche, wenn er endlich veröffentlicht wird!

Die Protagonistin ist mir gleich symphatisch gewesen und auch die Nebencharaktere mochte ich sehr. Ich dachte mir öfter, ich wäre gerne wie Sage. Ich würde zwar nicht freiwillig das erleben, was sie durchmachen musste, aber sie ist so tapfer,stark und macht trotz allem immer weiter, und ich wünschte manchmal, ich hätte auch diese Eigenschaften. 
Und Luca - na ja, ich denke ich bin nicht die einzige, die sich während dem Buch in ihn verliebt hat, oder? 


~Fazit~

Das Buch konnte mich von der 1. Seite an fesseln. Man lernte Sage immer besser kennen und fühlte mit ihr. Sie wurde immer symphatischer und als dann auch noch Luca dazukam, hab ich mich auch gleich noch in ihn verliebt. Beide sind so toll und auch die anderen Nebencharaktere mochte ich sehr gerne. Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen und der Inhalt war sehr spannend. Ich konnte das Buch teilweise nicht mehr aus der Hand legen. Und zwar bis zum Ende. Denn das hat mich nochmal richtig umgehauen. Ich brauche unbedingt den nächsten Band und kann es kaum erwarten, bis er am 26.01 endlich erscheint.
Ein wirklich tolles Buch, das mich von Anfang an mitreißen konnte und mich auch bis zum letzen Satz nicht loslassen konnte!


~Bewertung~

★★★★★

Kommentare:

  1. Hi!
    Oh man, ich lese nun ständig davon, wie gut dieses Buch sein soll und habe mir aber geschworen, erst wieder neue Bücher zu kaufen, wenn ich mit allen anderen durch bin...das ist doch mit Absicht :(((
    Nichtsdestotrotz: eine sehr schön geschriebene Rezension von dir!
    Da bleibe ich als Leserin :-)

    xx Isa von weltenfuchs.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      das kenne ich, aber leider kann ich solche Kaufverbote meistens nicht einhalten :)
      Deswegen großen Respekt, dass du das durchziehst!
      Aber wenn du dir wieder Bücher kaufst, musst du dieses Buch auch kaufen, denn es ist wirklich gut.
      Es freut mich sehr, eine neue Leserin zu haben :D
      Danke dafür!

      Löschen