Freitag, 12. Mai 2017

C. J. Daugherty: Night School - Der den Zweifel sät ~ Rezension



Hey,
tut mir echt leid, dass so wenig in letzter Zeit von mir kam, aber ich hatte relativ viel Schulstress und auch teiweise ziemlich wenig Lust etwas zu posten. Dann bin ich wegen "Morgen lieb ich dich für immer" auch noch in eine Keine-Lust-zu-Lesen-Phase gefallen, aber jetzt lese ich zum Glück etwas anderes.
Aber jetzt erst mal viel Spaß bei meiner Rezi:

>>Klappentext<<
Autor: C. J. Daugherty
Titel:
Night School – Der den Zweifel sät
Band:
2
Genre:
Thriller
Erscheinungsjahr:
2013
Verlag:
Oetinger
Preis:
9,99€
Seitenzahl:
414
Protagonisten:
Allie, Mädchen, das das Internat CIMMERIA besucht
Thema:
Nach einer atemlosen Verfolgungsjagd durch die düsteren Straßen Londons kehrt Allie zurück ins Internat. Hier warten neue Herausforderungen, denn von nun an ist sie vollwertiges Mitglied der geheimnisvollen „Night School“. Doch ihre Gefühle für Carter und Sylvain spielen immer noch verrückt. Da erhält sie eines Nachts eine Nachricht von ihrem verschollen geglaubten Bruder. Und ihr wird zur Gewissheit, dass die „Night School“ ein sehr dunkles Geheimnis hütet.
(Quelle: Oetinger-Verlag)


>>Meine Meinung<<
Ich finde das Cover wie auch schon im 1. Band sehr schön. Ich mag die kleinen Details und es hat schon irgendwas Thriller-Mäßiges finde ich. ABER: was mich so ein bisschen stört, ist, wie der Titel geschrieben wurde. Denn den Stoff kann man ziemlich leicht abkratzen und so sieht man jeden Kratzer.

Den Titel mag ich auch, denn wenn man den 1. Band schon gelesen hat, versteht man, warum „Night School“ so gut dazu passt ^^.

Am Anfang war es etwas schwierig das Buch zu lesen, weil es in der Er-Perspektive geschrieben ist und ich mag Bücher in der Ich-Perspektive lieber. Außerdem habe ich davor ein Buch in der Ich-Perspektive gelesen und da muss ich mich immer eine Zeit lang an den Er-Erzähler gewöhnen. Aber ansonsten mag ich den Schreibstil von C. J. Daugherty sehr gerne.


Die Sprache war eigentlich auch sehr schön (keine schwierigen Wörter) und im Buch wird auch alles erklärt, was man wissen muss. Manche Sachen habe ich am Anfang nicht ganz verstanden, weil ich den 1. Band schon ziemlich lange gelesen habe, aber man kommt wieder rein, finde ich. : )
Den Inhalt vom Buch mag ich echt richtig gerne! Die Bücher sind so kreativ und vor allem spannend geschrieben ^^. Und man muss einfach weiterlesen, weil man unbedingt wissen muss, wie es weitergeht!
Jedes Mal hofft man, wenn Allie wieder mal einen Alleingang macht, dass alles gut geht, und dann gibt es noch die Momente, in denen man einfach nur dasitzt und sich denkt: Waaaaas?? :‘D
Aber, ja, ich finde den Inhalt sehr schön. ; )


Allie mochte ich schon im 1. Band sehr und ich kann mich auch sehr gut mit ihr identifizieren. Okay, manchmal macht sie wirklich ein paar sehr, sehr dumme Sachen, aber gut, das könnte auch ich sein ^^. Und ich fiebere (wenn ich mal wieder richtig in der Geschichte drin bin) wirklich richtig mit Allie mit.


>>Fazit<<
Ich mochte den 2. Band auch sehr gerne, aber den 1. Fand ich ein bisschen besser. Er war einfach noch spannender. Was mich ein bisschen gestört hat, war die Er-Perspektive und die Farbe. Mit der der Titel auf dem Cover steht.
Aber ansonsten finde ich das Buch echt sehr schön. Ich mag die Story sehr gerne, dann die Cover-Gestaltung und auch die Spannung in dem Buch.
Ich werde mir auf jeden Fall sehr bald den 3. Band kaufen ^^.


>>Bewertung<<
    😄😄😄😄



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen