Samstag, 18. März 2017

Kiera Cass: Selection - Die Elite ~ Rezension

Klapptext

♥ Autor: Kiera Cass
♥ Titel: Selection - Die Elite
♥ Band: 2
♥ Gattung: Roman
♥ Erscheinungsjahr: 2013
♥ Verlag: Fischer
♥ Preis: 9,99€
♥ Seitenanzahl: 376
♥ Protagonisten:
   - America: Mädchen, das beim Casting um das Herz von Prinz Maxon kämpft
   - Maxon:    Prinz, der verheiratet werden soll
♥ Thema: Es geht um ein Casting, bei welchem der Prinz aus ursprünglich 36 Mädchen seine Traumfrau findenund diese anschließend heiraten soll (vergleichbar mit dem "Bachelor")

 

Meine Meinung

♥ Inhalt:
Zwischen America und Maxon funkt es sehr stark, doch da sie sich nicht zwischen dem Prinzen und ihrer 1. Liebe Aspen nicht entscheiden kann, kommt es zu einem heftigen Streit zwischen dem Thronfolger und ihr. Er distanziert sich daraufhin von America und unternimmt immer mehr mit den anderen 5 Kandidatinnen. Als er nun auch noch zulässt, dass Marlee (die beste Freundin von America) gewalltvoll aus dem Casting verbannt wird und es immer wieder zu Rebellenangriffen auf den Palast kommt, ist sie mit ihren Nerven am Ende. Endlich kommen sich Maxon und sie wieder näher, aber das hält nur bis zu dem Zeitpunkt an, als sie ihn in aller Öffentlichkeit verrät und sich gleichzeitig mit dem König unbeliebt macht. America setzt nun alles darauf beim König und dem Volk wieder beliebt zu werden...
♥ Stil und Stilmittel:Es werden oft offene Sätze, die auf "..." enden, verwendet (z.B.: "Und du weißt...du weißt..." (S. 61)). Außerdem kommen auch immer wieder Wiederholungen vor (z.B.: "Egal was?" "Egal was." (S. 26)).
♥ Sprache:Die Sprache ist teilweise ziemlich sachlich formuliert (v.a. wörtliche Rede), da sich die ganze Handlung in einem Palast in der Zukunft spielt. Größtenteils istsie aber relativ einfach gehalten.
♥ Verständlichkeit:Trotz der sachlichen Sprache versteht man das Buch sehr gut und auch die Handlung an sich ist sehr leicht zu verfolgen.

Fazit

Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen, aber manchmal hätte ich mir gewünscht, dass America anders reagiert hätte und dass sie nicht so egoistisch wirken würde.
Im Allgemeinen ist es ein sehr gelungenes Buch und auf jeden Fall empfehlenswert (v. a. an die Leute unter euch, die eine Mischung aus Liebesroman, Spannung und Sciencefiction mögen).

Bewertung

 ★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen